Irina Rohpeters Heldinnenreise

Shownotes

"Ich glaube, mir hat meine eigene Sturheit geholfen." Wer sich in der Modebranche selbstständig machen möchte, der braucht neben viel Durchhaltevermögen auch ein bisschen Sturheit. Das hat Irina Rohpeter am eigenen Leib erfahren.

Nach dem Abitur war ihr gar nicht so ganz klar, was sie eigentlich machen wollte. Etwas Kreatives. Aber als handwerklich begabt hätte sie sich nicht bezeichnet. Ein Praktikum wies ihr dann den Weg zu ihrem Modedesign Studium, in dem sie sich sofort wieder gefunden hat. Der klassische Weg nach dem Studium mit unbezahlten Praktika und sich langsam hochzuarbeiten hat aber irgendwie nicht zu ihr gepasst und so wurde die Idee des eigenen Labels geboren.

Wer oder was Irina neben ihrer Sturheit noch geholfen hat auf ihrem Weg zum eigenen Label, erfährst Du in dieser Podcastfolge. Außerdem gibt sie uns spannende Einblicke in die Modewelt und welche Wege es gibt, sich dort selbstständig zu machen.

Übrigens: Wenn Du mal in echt bewundern möchtest, wie Irinas außergewöhnlichen Designs wirken, dann komm doch einfach zur Blickfang-Designmesse in Hamburg, die vom 22. - 24. Oktober in den Messehallen stattfindet.

Wir freuen uns auf Dein Feedback auf Instagram: @soloheldinnenstories

Unsere Interviewpartnerin Irina Rohpeter ist

… die Modedesignerin bei Irina Rohpeter und empfängt Dich gerne zum private Shopping in ihrem Showroom

… auf der Designmesse Blickfang in Hamburg dabei

… und besonders auf Instagram aktiv

Wir sind Deine Gastgeberinnen:

Die Soloheldinnen findest Du hier:

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.